Biobrotboxen für alle Erstklässler

Wie jedes Jahr erhielten alle Erstklässler am Freitag, den 18. Oktober 2019 als Geschenk eine Biobrotbox für das Pausenbrot. Die wieder verwendbare Box mit Inhalten aus ökologischer Landwirtschaft wurde von den Kindern mit großen Augen bestaunt. Darin befand sich eine gesunde und leckere Pausenbrotmahlzeit mit Vollkornbrot, Streichkäse, Karotte und Marmelade, die natürlich gleich probiert wurde. Außerdem stellten die Kinder schnell fest, dass man mit Hilfe dieser Box, passend zum derzeitigen HSU-Thema Müll & Recycling, beim Pausenbrot ganz einfach unnötigen Müll vermeiden kann. Die Eltern konnten sich anschließend zu Hause im beiliegenden Heftchen über gesunde Pausensnacks informieren.

Die Eltern konnten sich anschließend zu Hause im beiliegenden Heftchen über gesunde Pausensnacks informieren.

Stolz bringen die kleinen ABC-Schützen ihre neue wieder verwendbare Box auch weiterhin gefüllt mit einem gesundem Pausenbrot in die Schule.

Petra Hobner

Wir gestalten unsere eigenen Sparschweine

In Werken und Gestalten bemalten die 2. Klassen Sparschweine.

Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt: Man konnte es farbig anmalen, Muster aufzeichnen oder den Schweinen ein Comic-Figuren-Outfit verpassen.

Vom 21.10. – 8.11. werden die Sparschweine in der Sparkasse Indersdorf ausgestellt. Nach den Herbstferien bestimmt eine Jury aus Schulleiterin und Sparkassenleiter die Gewinnerschweine.

 

Maria Leopold

Neugestaltung unseres Pausenhofes

Anfang Oktober wurde der erste Teil der lang ersehnten Umgestaltung unseres Pausenhofes in Angriff genommen.

Unter der Anleitung von Herrn Schmidt-Ruiu und seiner Mitarbeiter (von “Gemeinsam Gestalten“) halfen fünf Tage lang zahlreiche engagierte Eltern und teilweise auch Schüler an der Umsetzung mit.

Sie bearbeiteten Holzstämme, bohrten Löcher, schraubten und befestigten Seile.

So entstand ein phantasievolles Holzgebilde, auf dem unsere Schüler jetzt mit großer Begeisterung ausprobieren, wie man darauf hangeln, klettern und balancieren kann.

Als Umrandung wurden noch einheimische Sträucher gepflanzt, so dass wir in Zukunft auch gleich für das Thema „Hecke“ das passende Anschauungsmaterial vor Ort haben.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die bei der Gestaltung oder auch bei der Organisation der Helfer und der Verpflegung mitgeholfen haben.

Ebenso vielen Dank an die Mittelschüler, die am letzten Tag spontan bei den Schlussarbeiten unterstützten und eifrig schaufelten, Schubkarren mit Hackschnitzeln transportierten und den Untergrund befestigten.

 

Renate Krucker

    

Top