Projekt: Fledermauskasten bauen

Die Klasse 3c von Frau Fath startete im Frühling in Zusammenarbeit mit Frau Bilden vom Bund Naturschutz das Projekt „Fledermauskästen bauen“.

Es gibt viele verschiedene Arten von Fledermäusen. Dazu gehören z.B. die Zwergfledermaus, die Rauhautfledermaus, die Breitflügelfledermaus, die Wasserfledermaus und der große Abendsegler.

Sie bevorzugen unterschiedliche Lebensweisen und Lebensräume.

Einige leben in hohlen Bäumen, andere in Felsspalten, wieder andere hinter Fensterläden oder auf dem Dachboden.

Bei den Fledermauskästen handelt es sich um einen Ersatz für natürliche Brutstätten, um vom Aussterben bedrohte Fledermausarten zu unterstützen.

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse bauten in den folgenden fünf Arbeitsschritten zehn Fledermauskästen zusammen:

  1. Bohrungen markieren und mit dem Handbohrer vorbohren
  2. Vorderwand- und Rückwandteile zusammenleimen
  3. Seitenwände bündig an die Kastenrückwand schrauben
  4. Frontwand bündig auf die Seitenwände schrauben
  5. Dach bündig auf die Seitenwände schrauben

Die fertigen Bruthilfen wurden nun in ca. 4 m Höhe aufgehängt.

Bevorzugt werden warme, sonnige und windgeschützte Stellen an Wegrändern, auf Lichtungen, an Ufern und in Gärten.

Die Aufzucht der Jungen erfolgt von Mai bis August.

Die fleißigen Naturschützer informierten sich auch über die Pflege von kranken Tieren und über die Kontrolle der Fledermauskästen im Herbst und Winter.

Die Kinder sehen jetzt die heimlichen Königinnen der Nacht nicht mehr als gefährliche und unheimliche Tiere, sondern wissen, dass Fledermäuse harmlose und sehr nützliche Tiere sind.

Therese Weigl, FOLin WG

     

Wir packen an! – Wir laufen Runden! – Wir sammeln Spenden!

Unter diesem Motto organisierten wir in diesem Schuljahr einen Spendenlauf.

Seit einigen Jahren sammelt die Grundschule Markt Indersdorf für das Waisenhaus „Star of hope“ in Kenia Geld.

In diesem Schuljahr entstand die Idee eines Spendenlaufs. Jede Schülerin und jeder Schüler suchten sich im Vorhinein Sponsoren, die für eine gelaufene Runde auf dem Sportplatz einen gewissen Betrag spenden würden.

Am Dienstag, 14. Mai 2019 war es dann soweit:

Auf dem Sportplatz wurde ein Parcours bereitgestellt. Den ganzen Vormittag über hatte nun jede Klasse zwischen 20 und 30 Minuten Zeit, Runden zu erlaufen.

Um Abwechslung zu bieten, gab es eine Slalomstrecke, Reifen zum Hindurchhüpfen und allerlei andere Hindernisse. Außerdem begleitete die Schüler und Schülerinnen motivierende Musik und eine Verpflegungsstation mit geschnittenem Obst sorgte zwischendurch für Stärkung. Auch Eltern unterstützen an der Strecke und andere Klassen feuerten die Kinder lautstark an.

Nach jeder gelaufenen Runde erhielten die Grundschüler ein kleines Strichlein auf ihr T-Shirt, damit man hinterher leicht ermitteln konnte, wie viele Runden insgesamt erlaufen wurden.

Hochmotiviert starteten die Kinder und drehten Runde um Runde auf dem Sportplatz. Jeder gab sein Bestes und alle waren begeistert mit dabei!

So konnten wir gemeinsam helfen und einen großen Betrag von insgesamt 4448 Euro an die Waisenkinder in Kenia spenden!

Vielen Dank an alle Kinder, Helfer und Sponsoren!

Melanie Mihatsch

      

Kreisschwimmfest der Grundschulen 2019

Am 8.5.2019 vertraten 13 Schülerinnen und Schüler der vierten und zweiten Klassen die Grundschule Markt Indersdorf beim Grundschulschwimmfest in Dachau. Mit viel Motivation und Vorfreude starteten wir um 8 Uhr an der Schule. Im Hallenbad Dachau angekommen, wurden dann im Wettbewerb mit den anderen Grundschulen des Landkreises in den Disziplinen Brustschwimmen, Freistil und Staffel die besten Schwimmerinnen und Schwimmer ermittelt. Trotz eines ersatzgeschwächten Teams erreichten wir insgesamt einen respektablen 10. Platz. Nach der Siegerehrung machten wir und dann ziemlich geschafft wieder auf den Heimweg.

Daniel Rehr

 

Top