Lesen aus dem Schuhkarton

Bereits vor den Faschingsferien bekamen die Schüler der 4. Klassen den Auftrag, sich ein Buch zu suchen, für welches sie nach den Ferien in Form einer Buchvorstellung „Werbung“ machen sollten. Im Kunstunterricht gestalteten sie dazu eine Bücherkiste, die mit passenden Gegenständen gefüllt wurde oder eine Szene aus dem Buch darstellte. Die Kinder waren mit großem Eifer dabei und gestalteten die Kisten sehr kreativ und einfallsreich. Anschließend durften sie ihren Vortrag in einer Kleingruppe üben und sich damit auf die Präsentation vorbereiten. Anhand der Bücherkiste stellten die Kinder in den letzten zwei Wochen ihrer Klasse das ausgewählte Buch vor. Die gestalteten Schuhkartons wurden im Flur vor den Klassenzimmern ausgestellt und auch von Mitschülern aus anderen Klassen begeistert begutachtet.

 

Katharina Kempf, Stefanie Schmid

   

Posted in Allgemein

Besuch der Kläranalage

Im Rahmen des HSU-Unterrichts besuchten die 4. Klassen das Klärwerk in Dachau. Dort wurden wir von Herrn Knapp, dem Leiter der Kläranlage, auf lustige und anschauliche Art durch die Anlage geführt. Das im Unterricht erarbeitete Vorwissen konnten die Kinder hier in der Praxis sehen. Besonders das Gebäude am Eingang wurde von manchen Schülern nur mit einem kurzen Blick begutachtet, da der Geruch sie schnell wieder in die Flucht trieb. Im Laufe der Führung waren die Nasen dann wieder angenehmerer Luft ausgesetzt. Alle offenen Fragen wurden geduldig und nachvollziehbar beantwortet, sodass die Schüler ihr Wissen erweitern konnten. Besonders die Wasserqualität am Ende des Klärwerks sowie die Selbstversorgung der Kläranlage beeindruckte alle Beteiligten.

Dieser Ausflug bleibt allen sicherlich lange im Gedächtnis.

 

Stefanie Schmid, Katharina Kempf

     

Posted in Allgemein

Große Spendenbereitschaft an der Grundschule Markt Indersdorf

Bereits zum dritten Mal führte die Grundschule Markt Indersdorf während der Fastenzeit eine Spendenaktion zugunsten eines Waisenhauses in Kenia durch.
Es wurde die stolze Summe von 1822,25 Euro erzielt.
Gemäß dem Motto „Weniger ist manchmal mehr“ konnten die Kinder vier Wochen lang jeden Tag kleine Beträge in die Klassenspendenboxen werfen. Dabei wurden sie auch kräftig von den Eltern unterstützt.
Aufgrund der persönlichen Beziehung zu einer Ordensschwester gelangt das gesammelte Geld nun direkt zum Waisenhaus „STAR OF HOPE“ nach Kenia.

Posted in Allgemein