Päckchenpacker gesucht!

Die Grundschule Markt Indersdorf beteiligte sich in diesem Jahr an der Aktion „Geschenk mit Herz“. Die Aktion wird jedes Jahr zur Herbstzeit in ganz Bayern von humedica zusammen mit Sternstunden und Bayern 2 organisiert. Genau in diese Zeit fällt das Fest des Heiligen Martin, der seinen Mantel mit einem armen Mann teilte. Dies nahmen wir Lehrer und Kinder der Grundschule Markt Indersdorf zum Anlass auch selbst so zu handeln und etwas mit anderen zu teilen – etwas zu schenken. Millionen von Kindern leben in großer Armut. Für viele von ihnen ist es das erste Weihnachtsgeschenk ihres Lebens. Deshalb sammelten wir Weihnachtspäckchen für Kinder in Not. Die Hilfsorganisation humedica e. V. (Kaufbeuren) bringt diese Geschenke dann zu Kindern aus acht Ländern in Südost- und Osteuropa wie beispielsweise Albanien, Rumänien, Ukraine oder Kosovo.

Fleißig packten unsere Schülerinnen und Schüler sowohl im Klassenverband als auch Zuhause mit der Familie Päckchen und befüllten diese mit Spielsachen, Schreibutensilien, Kleidung, Süßigkeiten und Kosmetikartikeln. Somit wuchs unser Gabentisch Tag für Tag und letztlich konnten wir 181 Geschenke den  ehrenamtlichen Helfern von humedica übergeben. Zahlreiche Schüler und Schülerinnen halfen tatkräftig und mit großer Freude beim Beladen des Lastwagens.

Vielen Dank an alle Päckchenpacker – durch eure Unterstützung zaubern wir vielen armen Kindern ein Leuchten in die Augen!

Melanie Mihatsch

Vorlesetag

Am Freitag, den 15. November 2018, fand der Vorlesetag statt. Dieser gilt als Deutschlands größtes Vorlesefest und erfreute sich dieses Mal über eine Beteiligung von 685000 Menschen bundesweit. Das Thema dieser Aktion lautete in diesem Jahr „Natur und Umwelt“. Aus diesem Grund haben Schüler der 6. Klassen der Mittelschule jeweils zu zweit einer Kleingruppe von Zweitklässlern aus einem Buch vorgelesen, das die Zweitklässler sich vorher ausgesucht haben. So sah man in der 3. Stunde überall in der Grundschule kleine Grüppchen an Tischen oder auf Teppichen sitzen und die Zweitklässler hörten den größeren Schülerinnen und Schülern gespannt zu.

Vielen Dank an die fleißigen Schüler der Mittelschule – den Zweitklässlern hat es sehr viel Spaß gemacht!

 

Kristina Kerzdörfer

    

St. Martinsumzug der 1. Klassen

Viele bunte Laternen zogen kurz vor dem St. Martinstag in einem langen Zug auf dem Feldweg hinter der Schule entlang. Die Kinder der 1. Klassen besuchten mit den farbigen Lichtern das Wildgehege am Wald. Schon in der Schule stimmten sie verschiedene Martinslieder an und auch während des Martinsumzuges ertönten immer wieder die Lieder über das Licht in der Dunkelheit, die liebevoll gestalteten Laternen und den mitfühlenden Akt des Teilens. Am Wald angekommen, teilten die Kinder ihre Martinskringel genauso brüderlich miteinander, wie sie es aus der Geschichte von St. Martin und dem armen Bettler erfahren hatten. Auch die Tiere im Wildgehege schauten neugierig zu, lauschten und wunderten sich sicher über das bunte, singende Völkchen, das sie da besuchen kam.

 

Mihatsch, Seifert, Walla

 

    

Top