Der Besuch bei der Feuerwehr Markt Indersdorf

Der Besuch bei der freiwilligen Feuerwehr Markt Indersdorf fand am Montag, den 04. Februar 2019 statt. Hintergrund war der Heimat- und Sachunterricht, da wir zu diesem Zeitpunkt das Thema Feuer behandelten. Am Morgen des Ausfluges machten sich die Klassen 3c und 3a zu Fuß auf den Weg zur Feuerwehr. Dort haben wir begeistert einen Vortrag angehört. Dann wurde es spannend, die zwei Klassen trennten sich und erfuhren in der Fahrzeughalle etwas zu zwei Themen. Die Klasse 3c schaute sich ein Feuerwehrauto genauer an und die Klasse 3a die verschiedenen Uniformen und Anzüge.

Völlig unerwartet ging auf einmal der Alarm los. Feuerwehrmänner kamen von allen Seiten angelaufen. Aber unser Ausflug war damit zum Glück noch nicht vorbei. Zwei Feuerwehrmänner fanden uns in der leeren Halle und brachten die Führung so gut wie möglich zu Ende. Die restlichen zwei Klassen 3b und 3d mussten leider an diesem Tag den Besuch absagen. Uns hat besonders gut gefallen, dass wir einen Einsatz miterleben durften. Das war für alle sehr spannend.

 

Magdalena Pabst, 3c

 

Die Klassen 3a und 3c der Grundschule Markt Indersdorf besuchten am Montag, den 04.02.19, die Freiwillige Feuerwehr Markt Indersdorf.

Wir wurden freundlich von den Feuerwehrleuten empfangen. Sie erzählten über sich, die Geschichte der Feuerwehr, die Mannschaft und ihre Aufgaben. Danach sind wir in die Fahrzeughalle gegangen und haben etwas über die Fahrzeuge, Geräte und Ausrüstung erfahren. Die Feuerwehrmänner haben eine Vorführung der Ausrüstung und der Atemschutzgeräte gemacht. Plötzlich ging der Alarm los und die Feuerwehrleute aus dem Ort eilten zum Feuerwehrhaus. Sie machten sich für den Einsatz schnell bereit, stiegen in die Feuerwehrautos und fuhren los.

Das war sehr spannend und aufregend. Am Ende haben uns zwei Feuerwehrmänner die Ausrüstung weiter erklärt und wir sind wieder zur Schule gegangen.

 

Hanna Burg, 3a

  

Projekt: Brieffreundschaft mit der GS Hilgertshausen

Vor kurzem startete die Klasse 4a das Schreibprojekt „Brieffreundschaft“ mit der Klasse 4b aus der Grundschule Hilgertshausen. Nachdem im Unterricht die Kriterien für einen persönlichen Brief behandelt wurden, durften die Kinder ihr erlerntes Wissen direkt anwenden und selber einen Brief aufsetzen. Im Anschluss wurden die Kuverts bunt und liebevoll gestaltet. Durch die Brieffreundschaft sollen sich die Kinder gegenseitig kennenlernen, denn Anfang Mai begeben sich beide Klassen gemeinsam ins Schullandheim. Nachdem die ersten Briefe abgeschickt wurden, werden jetzt mit großer Spannung die Antworten erwartet.

Julia Braun

 

Weihnachtswerkstatt der 1. Klassen

 

Eifrige Geschäftigkeit herrschte an einem besonderen Tag im Dezember als alle Kinder der 1. Klassen in den vielen Stationen der Weihnachtswerkstatt werkelten. Unter tatkräftiger Mithilfe von zahlreichen Eltern kosteten die Schüler die ganze Bandbreite weihnachtlicher Aktivitäten aus. Da wurden Kerzen verziert, Fensterbilder und Weihnachtskarten gestaltet, vielen Tonpapier-Rentieren Lolli-Nasen verpasst und Tannenzapfen-Nikoläuse geklebt. Zwischendurch halfen die Kinder fleißig in der Waffelbäckerei sowohl beim Backen als auch genauso gern beim Verkosten. Verführerischer Waffelduft zog durch das Schulhaus und die sich einstellende Weihnachtsstimmung wurde noch verstärkt durch die zarten Harfenklänge, mit denen eine der Mamas die Kinder beim Weihnachtsliedersingen begleitete. Bei Kinderpunsch und Plätzchen konnten sich die Mädchen und Buben Vorlesegeschichten anhören oder sich in einem anderen Raum unter einem Baldachin bei Kerzenlicht in die Welt der Märchen entführen lassen. Überall begegnete man den strahlenden Gesichtern der Kinder, die bereits wieder auf dem Weg zur nächsten Werkstatt-Station waren und nicht müde wurden immer wieder etwas Neues auszuprobieren. „Schade, dass es schon zu Ende ist.“, war dann auch der Kommentar als irgendwann doch aufgeräumt werden musste.

 

Renate Alt-Seifert

     

 

Top