Motiviert lesen lernen

„Ein Faultier geht zur Schule“ lautet der Buchtitel des diesjährigen Lesestart-Sets der „Stiftung Lesen“ und des „Bundesministeriums für Bildung und Forschung“. Dieses wurde jedem unserer Erstklässler im September mit auf den Weg zum kompetenten Leser gegeben.

Bereits nach Aushändigung ihrer Stofftaschen, die neben der Lektüre für unsere Erstleser auch eine Infobroschüre für die Eltern enthielten, sah man die Kinder in die erste der zahlreichen Tiergeschichten vertieft.

Bestimmt können sie diese schon bald eigenständig erlesen.

 

Stefan Eidel

Posted in Allgemein

Kinder der Grundschule Markt Indersdorf wurden zu BALL-HELDEN

Am 17.07.2017 nahmen 171 Kinder der 3. und 4. Jahrgangsstufe an der Ball-Helden-Aktion des BLLV und des BFV teil.

Die Ball-Helden-Aktion nutzt die Begeisterung für Fußball, um für Sport und Bewegung, aber auch für Teamgeist und Fairness zu werben. Darüber hinaus hilft sie Kindern in Not in Bayern und in anderen Teilen der Welt und vermittelt Freude an konkreter Hilfe – ein wichtiges Erziehungsziel unserer Arbeit.

In Kooperation mit der Fußballabteilung des TSV Indersdorf 1907 e.V. absolvierten die Kinder auf dem Sportgelände verschiedene Übungen und konnten fleißig Punkte sammeln. Dieses Punktesammeln wurden mit Spenden belohnt. Die Kinder konnten sich im Vorfeld der Aktion die Höhe der Spende sichern, entweder als Fixbetrag oder als Betrag pro erreichtem Punkt.

Die Stationen im Einzeln waren Elferkönig, Dribbeln, Kurzpass, Slalomlauf, Fanclub, Fußballquiz und natürlich auch das Fußballspiel an sich.

Dank vieler fleißiger Helfer hatten alle Kinder einen großen Spaß an diesem abwechslungsreichen Vormittag.

Insgesamt kam an diesem Tag ein Spendenbetrag von etwa 1.500,- Euro zusammen. Dieser Betrag wurde zu 2/3 an Projekte des BFV gespendet. Die restlichen 500,- Euro wurden auf Empfehlung unserer Schule an ein Waisenhaus der Missionsschwestern vom Kostbaren Blut in Kenia überwiesen. Dorthin geht auch jedes Jahr der Erlös unserer Fastenaktion.

    

Posted in Allgemein

Sportliches Treiben bei den Bundesjugendspielen

Im Juli fanden an unserer Schule die diesjährigen Bundesjugendspiele statt.

Diese starteten mit dem gemeinsamen Aufwärmklassiker, dem „Sportinator“, bei dem alle Kinder in der Aula eifrig mithüpften und –sangen.

Um die über 350 Kinder an den Leichtathletik-Disziplinen nicht allzu lange warten zu lassen, gab es außer den typischen Übungen, wie Sprint, Ausdauerlauf, Weitwurf und Weitsprung, auch drei Spielstationen, an denen sich immer zwei Klassen im Sackhüpfen, beim Wassertransport und beim Rollbrettslalom duellieren konnten.

Die Besonderheit bei den Bundesjugendspielen an unserer Schule besteht darin, dass beim Werfen, Springen und Laufen die Punkte nicht für die genauen Zeiten oder Weiten vergeben werden, sondern die Schüler ihre Punkte durch ihre Leistung in bestimmten Zonen erreichen.

Bei optimalem Sportlerwetter gab jeder sein Bestes und ging an seine Grenzen. Wir waren stolz, schon an diesem Tag die jeweils Jahrgangsbesten in jeder Disziplin bei einer kleinen Siegerehrung in der Aula bekannt geben zu können und freuen uns, dass so viele Kinder an unserer Schule am Ende eine Ehrenurkunde für besondere Leistungen in Händen halten durften.

Für alle Beteiligten war es ein lustiger und gelungener Tag mit vielen sportlichen Herausforderungen.

Julia Reitz

 

  

Posted in Allgemein