Kleine Forscher ganz groß

Berichte der Klasse 3d:

Am Freitag, den 8.2.2019, fand ein großer Projekttag für die 1. und 3. Klassen statt. Es waren immer zwei Erst- und zwei Drittklässler in einer Gruppe.

Sie konnten die Experimente zusammen durchführen. Jede Gruppe bekam einen Laufzettel, auf dem folgende Stationen zum Abhaken aufgeführt waren: Bauen, Feuer, Luft, Brücken, Wasser, Stoffe und Technik.

In der Station Technik haben wir Roboter-Autos gebaut. Dazu gab es einen Technikbaukasten, indem alle wichtigen Teile waren. Meine Gruppe hat ein Propellerauto gebaut.
Es hat mir gut gefallen, weil ich auch einmal etwas anderes als Unterricht machen konnte.

Aaron, 3d

  

… Meine Gruppe bestand aus einer Erstklässlerin und drei Kindern aus der 3d.

Als erstes gab es für jedes Kind ein Namensschild. Jede Gruppe erhielt einen Laufzettel. Es waren sieben verschiedene Stationen: Bauen, Feuer, Luft, Brücken, Stoffe, Wasser und Technik.

Alle Gruppen haben fünf Werkstätten besucht. Meine Gruppe war bei den Stationen Stoffe, Feuer, Technik, Brücken und Wasser.

Bei der Technikwerkstatt bauten wir ein Fahrzeug, das wie ein kleines Auto mit Propeller aussah. Auf dem Auto befestigten wir die Batterie, die das Fahrzeug antrieb. Ich freute mich, dass unser Auto fuhr.
Es hat mir auch gut gefallen, dass die Brücken gelungen sind.

Susanne, 3d

    

… Jede Gruppe bekam einen Laufzettel, wo alle sieben Stationen abgebildet waren. Alle Kinder konnten eine halbe Stunde pro Station verbringen.

Weil nur so wenig Zeit war, konnten nur fünf Stationen bearbeitet werden. Man konnte die Themen Bauen, Feuer, Luft, Technik, Brücken, Stoffe und Wasser erforschen.

Ich war mit meiner Gruppe in der Technikwerkstatt. Dort haben wir Fahrzeuge aus einzelnen Teilen zusammengebaut und sie mit Strom verbunden. Schön war, dass sie am Ende auch gefahren sind.
Besonders gut hat mir die Feuerwerkstatt gefallen, weil ich Neues über Feuer erfahren habe und ich mit Feuer gerne experimentiere.

Emil, 3d